Stand der Delegation zum Tagesrhythmus an unserer Schule

(Beitrag erschienen im September-Einblick 2015)

Auf der Mai-Sitzung des Schulrats ging es los: Die Delegation zum Schulrhythmus wurde ins Leben gerufen und auf die Reise geschickt. Was ist seitdem passiert?

Die 21 Teilnehmer der Delegation haben sich mehrmals getroffen. Dabei haben sie die verschiedenen Aspekte er├Ârtert, welche den Tagesrhythmus an unserer Schule bestimmen. Herausgekommen sind die folgenden Themenfelder, denen sich die Delegation derzeit in einzelnen Arbeitsgruppen widmet:

Auswertung der Umfragen

Sobald die Auswertung der jeweiligen Umfrage unter Sch├╝lern, Eltern und Lehrern durch die Delegation abgeschlossen ist, stehen die Ergebnisse als wesentliche Arbeitsgrundlage zur Verf├╝gung. Selbstverst├Ąndlich werden Ergebnisse der Umfrage im Einblick ver├Âffentlicht und an Schautafeln im Schulhaus ausgeh├Ąngt.

Informationssammlung

Das Thema der Delegation ist der Tagesrhythmus an unserer Schule. Aber die Informationen, die bei der Gestaltung dieses Rhythmus‘ helfen k├Ânnen, die holt sich die Delegation ├╝berall dort, wo sie zu finden sind. Ob es Artikel sind, Informationen aus Studien, andere wissenschaftliche Grundlagen oder die Erfahrungen anderer Waldorfschulen: all das gilt es zusammenzutragen, aufzubereiten und angemessen f├╝r die Bed├╝rfnisse an unserer Schule zu ber├╝cksichtigen.

An- und Abreise

Die Schule ist das eine. Der Schulweg etwas anderes. Und doch geh├Ârt beides zusammen. Ob mit dem ├ľPNV, dem Fahrrad, zu Fu├č oder motorisiert: Die Delegation widmet sich den Alternativen, entwirft Modelle f├╝r den Schulweg und stellt diese gegen├╝ber.

Tagesablauf und Pausengestaltung

Sich der Gestaltung des Tagesrhythmus anzunehmen hei├čt, sich der Gesundheit von Sch├╝lern und Lehrern zu widmen. Ein gesunder Tagesrhythmus erlaubt ein gesundes Lern- und Lehrumfeld. Gesund wird ein Tagesrhythmus, wenn er Pausen ber├╝cksichtigt, Raum zum Essen schafft, beides in einen Einklang bringt, die Bed├╝rfnisse sowohl jener ber├╝cksichtigt, die ganztags an der Schule verweilen m├Âchten, als auch jener, die den halben Tag in der Schule gestalten.

Unterrichts- und Pausengestaltung

Wann erfolgt eigentlich welcher Unterricht am sinnvollsten? Ist unser Status quo schon optimal? K├Ânnen und sollten Pr├╝fungen zu beliebigen Uhrzeiten erfolgen? Gibt es Chancen f├╝r fach- und klassen├╝bergreifende Unterrichtseinheiten? Welche neuen Unterrichtsmodelle k├Ânnen wir ber├╝cksichtigen?

Es sind Fragen wie diese, die klar machen: Nicht das einfache Verschieben des gesamten Blocks aller Unterrichtsstunden ist das Ziel der Delegation. Im Einklang mit der gesunden Formung des Tagesablaufs geht es um das Finden und Ausgestalten eines zeitlichen Rahmens, in dem sich Sch├╝ler und Lehrer gemeinsam und m├Âglichst stressarm entfalten k├Ânnen.

Hortbetreuung

Der Hort in unserer Schule nimmt Teile der Unterstufensch├╝ler nach dem Unterricht auf und begleitet sie durch den Nachmittag Sollten wir zu einem neuen Tagesrhythmus finden, gilt es, eine sinnvolle Anpassung der Hortbetreuung zu gestalten und m├Âglicherweise einen Fr├╝hhort zu schaffen.

Kommunikation

Die Teilnehmer der Delegation m├Âchten nicht nur Gutes tun, sondern auch dar├╝ber reden. So wird es fortlaufend Informationen f├╝r die Schulgemeinschaft zum Zwischenstand der Delegationsarbeit geben. Sei es hier ├╝ber den Einblick, ├╝ber den Schulrat bis in die Elternabende oder ├╝ber pers├Ânliche Gespr├Ąche: Die Delegation m├Âchte mit ihrer Arbeit transparent sein und jederzeit auch R├╝ckmeldungen und Anregungen aus der gesamten Schulgemeinschaft entgegen nehmen.

Alle Delegationsmitglieder sind hierf├╝r entweder jeweils pers├Ânlich ansprechbar oder per E-Mail unter schulrhythmus@fws-ka.de zu erreichen.

Und wie geht’s weiter?

Teile der Delegation widmen sich jeweils den obigen Themen. Dabei geht es darum, diese von allen Seiten zu beleuchten. Denn so vielf├Ąltig unsere Schulgemeinschaft ist, so verschieden sind auch die Meinungen innerhalb der Delegation. Nat├╝rlich sind die obigen Themen nicht immer frei und vollkommen unabh├Ąngig voneinander zu betrachten. Daher werden auch weiterhin Treffen f├╝r Abstimmungen in der gesamten Delegation stattfinden.

Die Delegation hat euphorisch ihre Arbeit aufgenommen. Diesen Schwung m├Âchte sie beibehalten und voller Tatendrang die ersten Zwischenergebnisse erzielen.

Stand der Delegation zum Tagesrhythmus an unserer Schule

Auf der Mai-Sitzung des Schulrats ging es los: Die Delegation zum Schulrhythmus wurde ins Leben gerufen und auf die Reise geschickt. Was ist seitdem passiert?

Die 21 Teilnehmer der Delegation haben sich mehrmals getroffen. Dabei haben sie die verschiedenen Aspekte er├Ârtert, welche den Tagesrhythmus an unserer Schule bestimmen. Herausgekommen sind die folgenden Themenfelder, denen sich die Delegation derzeit in einzelnen Arbeitsgruppen widmet:

Auswertung der Umfragen

Sobald die Auswertung der jeweiligen Umfrage unter Sch├╝lern, Eltern und Lehrern durch die Delegation abgeschlossen ist, stehen die Ergebnisse als wesentliche Arbeitsgrundlage zur Verf├╝gung. Selbstverst├Ąndlich werden Ergebnisse der Umfrage im Einblick ver├Âffentlicht und an Schautafeln im Schulhaus ausgeh├Ąngt.

Informationssammlung

Das Thema der Delegation ist der Tagesrhythmus an unserer Schule. Aber die Informationen, die bei der Gestaltung dieses Rhythmus‘ helfen k├Ânnen, die holt sich die Delegation ├╝berall dort, wo sie zu finden sind. Ob es Artikel sind, Informationen aus Studien, andere wissenschaftliche Grundlagen oder die Erfahrungen anderer Waldorfschulen: all das gilt es zusammenzutragen, aufzubereiten und angemessen f├╝r die Bed├╝rfnisse an unserer Schule zu ber├╝cksichtigen.

An- und Abreise

Die Schule ist das eine. Der Schulweg etwas anderes. Und doch geh├Ârt beides zusammen. Ob mit dem ├ľPNV, dem Fahrrad, zu Fu├č oder motorisiert: Die Delegation widmet sich den Alternativen, entwirft Modelle f├╝r den Schulweg und stellt diese gegen├╝ber.

Tagesablauf und Pausengestaltung

Sich der Gestaltung des Tagesrhythmus anzunehmen hei├čt, sich der Gesundheit von Sch├╝lern und Lehrern zu widmen. Ein gesunder Tagesrhythmus erlaubt ein gesundes Lern- und Lehrumfeld. Gesund wird ein Tagesrhythmus, wenn er Pausen ber├╝cksichtigt, Raum zum Essen schafft, beides in einen Einklang bringt, die Bed├╝rfnisse sowohl jener ber├╝cksichtigt, die ganztags an der Schule verweilen m├Âchten, als auch jener, die den halben Tag in der Schule gestalten.

Unterrichts- und Pausengestaltung

Wann erfolgt eigentlich welcher Unterricht am sinnvollsten? Ist unser Status quo schon optimal? K├Ânnen und sollten Pr├╝fungen zu beliebigen Uhrzeiten erfolgen? Gibt es Chancen f├╝r fach- und klassen├╝bergreifende Unterrichtseinheiten? Welche neuen Unterrichtsmodelle k├Ânnen wir ber├╝cksichtigen?

Es sind Fragen wie diese, die klar machen: Nicht das einfache Verschieben des gesamten Blocks aller Unterrichtsstunden ist das Ziel der Delegation. Im Einklang mit der gesunden Formung des Tagesablaufs geht es um das Finden und Ausgestalten eines zeitlichen Rahmens, in dem sich Sch├╝ler und Lehrer gemeinsam und m├Âglichst stressarm entfalten k├Ânnen.

Hortbetreuung

Der Hort in unserer Schule nimmt Teile der Unterstufensch├╝ler nach dem Unterricht auf und begleitet sie durch den Nachmittag Sollten wir zu einem neuen Tagesrhythmus finden, gilt es, eine sinnvolle Anpassung der Hortbetreuung zu gestalten und m├Âglicherweise einen Fr├╝hhort zu schaffen.

Kommunikation

Die Teilnehmer der Delegation m├Âchten nicht nur Gutes tun, sondern auch dar├╝ber reden. So wird es fortlaufend Informationen f├╝r die Schulgemeinschaft zum Zwischenstand der Delegationsarbeit geben. Sei es hier ├╝ber den Einblick, ├╝ber den Schulrat bis in die Elternabende oder ├╝ber pers├Ânliche Gespr├Ąche: Die Delegation m├Âchte mit ihrer Arbeit transparent sein und jederzeit auch R├╝ckmeldungen und Anregungen aus der gesamten Schulgemeinschaft entgegen nehmen.

Alle Delegationsmitglieder sind hierf├╝r entweder jeweils pers├Ânlich ansprechbar oder per E-Mail unter schulrhythmus@fws-ka.de zu erreichen.

Und wie geht’s weiter?

Teile der Delegation widmen sich jeweils den obigen Themen. Dabei geht es darum, diese von allen Seiten zu beleuchten. Denn so vielf├Ąltig unsere Schulgemeinschaft ist, so verschieden sind auch die Meinungen innerhalb der Delegation. Nat├╝rlich sind die obigen Themen nicht immer frei und vollkommen unabh├Ąngig voneinander zu betrachten. Daher werden auch weiterhin Treffen f├╝r Abstimmungen in der gesamten Delegation stattfinden.

Die Delegation hat euphorisch ihre Arbeit aufgenommen. Diesen Schwung m├Âchte sie beibehalten und voller Tatendrang die ersten Zwischenergebnisse erzielen.